[Rezension] ~ Waterfall





Autorin: Lisa T. Bergren
Verlag: francke
Print: 14,95€
Seiten: 335


 
Die meisten Jugendlichen wären begeistert, wenn sie die Ferien in der Toskana verbringen könnten, aber die Bentarrini-Schwestern verbringen jeden Sommer in Italien dank ihrer Eltern, die Archäologen sind. Gabi langweilt sich zu Tode ... bis sie Hals über Kopf im 14. Jahrhundert landet und eine komplett neue Welt entdeckt. Eine Welt voller Intrigen, Machtkämpfe, Burgen, Schwertern und gutaussehender junger Ritter in glänzender Rüstung ...Wenn sie nur googeln könnte, welche Seite den Kampf gewinnen wird und wie sie da wieder raus kommt! Aber will sie das überhaupt?


Wir legten auf unserer Wanderung eine kleine Pause ein, atmeten tief durch und wischten uns den Schweiß von der Oberlippe, währen unser Führer - der alte italienische Bauer, dem das Land hier gehörte - auf ein kleines Bäumchen einhackte, das den Pfad überwucherte.



Das Cover ist mystisch und dunkel gehalten, man sieht allerdings ein junges Mädchen welches ich für Gabriella halte. Außerdem erkennt man im Hintergrund eine schöne alte Ritterburg und unten ein leutendes Tor, welches für mich die Zeitsprünge symbolisiert.



Gabriella und Lia zwei Schwestern die nicht unterschiedlicher sein könnten, befinden sich mit ihrer Mutter in den Sommerferien in Toskana. Ihre Mutter, eine leidenschaftliche Archäologin, untersucht dort etruskische Gräber. Doch das diese Gräber auch ihr Leben verändern könnten, damit hatten die beiden nicht gerechnet. Ohne Ahnung wurden sie durch die Zeit gerissen und befanden sich im 14. Jahrhundert wieder, allerdings wurden sie getrennt und Gabi versuchte alles was in ihrer Macht stand um ihre Schwester wieder zu finden, doch fand sie stattdessen auch ihre erste große Liebe, Marcello! Ein Märchenprinz wie er im Buche steht! Gemeinsam mit ihm, Luca und einigen weiteren erlebt Gabi viele Abenteuer und muss einge Gefahren bestehen auf der Suche nach ihrer Schwester. 



Mit dem Titel bin ich mir noch unschlüssig, warum Waterfall? Aber der Rest ist einfach super geschrieben, der Schreibstil ist locker und somit sehr gut zu lesen, es kommen auch versteckte Spitzen darin vor und das ganze ein wenig mit Sarkasmus verfeinert. Einfach unglaublich gut der Humor der im Buch übermittelt wird. Die ganzen Gefühle sind wunderbar beschrieben, das Buch hat mich einfach gefesselt und mir kam es beinahe so vor als wäre ich selbst im 14. Jahrhundert gelandet. Ich konnte es mir sehr gut vorstellen. Ein wirklich schöner Schreibstil. (Das einzige was ich nicht so gut fand, war das am Anfang häufig der Ausdrucck "edle Dame" fiel, das nervte nach einiger Zeit) Aber ansonsten kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen, es ist romantisch, spannend, lustig, überraschend!


Designed by Freepik
5 von 5 möglichen Eulen x3

 Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen.
LG JuFax3

Hier nochmal ein großes Dankeschön an den francke Verlag der im Zuge der Leserunde bei Lovelybooks dieses Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat :)

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3